Aromatherapie Ausbildung

Die Aromatherapie gehört zur Phytotherapie und setzt bei den dafür geeigneten Indikationen ätherische Öle ein. Seit Menschengedenken werden diese zur Behandlung und Abwehr von Krankheiten verwendet. Da mittlerweile immer mehr Erreger gegen Antibiotika resistent werden, gewinnt die Aromatherapie wieder zunehmend an Bedeutung bei der Behandlung bakteriell verursachter Erkrankungen. Zudem zeigt sie auch bei Virusinfektionen hohe Wirksamkeit.

Eine sinnvolle und zielführende Therapie mit ätherischen Ölen setzt fundiertes Wissen – auch über die Chemie der verwendeten Öle – voraus. Unsere Fachfortbildung in drei Modulen vermittelt diese Kenntnisse sowie umfassende Informationen zu den wichtigsten ätherischen Ölen, außerdem Anleitungen zur Zusammenstellung wirksamer Aromamischungen. Fallbeispiele mit bewährten Rezepturen aus der Praxis runden die Ausbildung ab.

Auch auf die Hydrolate, die bei der Herstellung ätherischer Öle anfallen, werden wir eingehen. Sie können therapeutisch oft einfacher und dennoch sehr wirksam eingesetzt werden.

Und selbstverständlich kommt auch eigenes Herstellen und Ausprobieren nicht zu kurz. Tauchen wir also miteinander in die geheimnisvolle Welt der ätherischen Öle und Essenzen ein!

Modul I „Basiswissen“

  • Geschichte der Aromatherapie
  • Grundlagen der Aromatherapie
  • wie nehmen wir Gerüche wahr
  • Gewinnung, Anbau, Herstellungsverfahren, Qualität
  • wie erkenne ich die Hochwertigkeit ätherischer Öle und was ist zu beachten
  • was versteht man unter Aromapflege, Aromatherapie, Aromawellness, Aromaküche usw.
  • Wirkungen der wichtigsten ätherischen Öle
  • chemotypisierte ätherische Öle
  • Einteilung in Kopf- Herz -und Basisnoten
  • fachgerechte Anwendung und Dosierung der einzelnen ätherischen Öle sowie sicherer Umgang mit ihnen
  • mögliche Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle (z.B. Einreibungen, Aromamassagen, Wickel, Umschläge, Aromabäder, Inhalationen, Raumbeduftung mit Duftlampen und/oder Mikroverneblern)
  • Vorsichtsmaßnahmen, Allergietest
  • Erstellen von Rezepten und Grundmischungen, richtiges Mischen und Dosieren, wie und was darf ich überhaupt mischen
  • Erste Hilfe-Notfallöle, ätherische Öle für die Hausapotheke
  • gezielte Nutzung der ätherischen Öle für Babys, Kinder, Schwangere und Senioren
  • wie die ätherischen Öle unsere Psyche positiv beeinflussen  können
  • Einführung in die Welt der fetten Öle, Mazerate, Pflanzenbutter usw.
  • Einführung Hydrolate, ihre Anwendung, Haltbarkeit und Lagerung
  • Kurzeinstieg in die Biochemie der ätherischen Öle
  • Riechübungen um unsere Nase zu schulen
  • wir stellen her: Aromahonig, Aroma Roll-on, edles 2-Phasenfluid und andere wunderbare Aromaprodukte
  • Erlernen einer entspannenden, pflegenden und beruhigenden Handmassage
  • Tipps für die Aromaküche

Viele Rezepturbeispiele zu verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten

Modul II „Biochemie“

An diesen beiden Tagen werdet ihr spielerisch in die komplexe Welt der Biochemie zu den ätherischen Öle eingeführt. Die verschiedenen Wirkstoffgruppen werden anhand des Modells von Ruth von Braunschweig so einfach wie möglich erklärt. Auf Grundlage dieser Kenntnisse wird eine verantwortungsvolle Arbeit mit den ätherischen Ölen möglich. Durch gezielte Riechübungen werdet ihr am Ende des Seminars die verschiedenen Inhaltsstoffe sicher erkennen können.

  • Beschreibung und Wirkung der unterschiedlichen Inhaltsstoffgruppen anhand des Biochemie-Modells von Ruth von Braunschweig
  • Wiederholung der verschiedenen Chemotypen
  • Betrachtung und Unterscheidung der hautfreundlichen und weniger hautfreundlichen Biochemiegruppen
  • chemische Zusammensetzung wichtiger ätherischer Öle
  • Praxis: Riechübungen, Klassifizierungen der unterschiedlichen Öle, Erstellung einer Rezeptur nach Inhaltsstoffen

Modul III „Herstellen von Aroma-Rezepturen“

Wir lernen die Kunst der Herstellung eigener Aromarezepturen. Nach den Modulen „Basiswissen“ und „Biochemie“ haben wir nun die nötige Fachkenntnis, um selbstverantwortlich wirksame Aroma-Pflegeprodukte für Haut, Haare und Körper sowie Hausmittel für die tägliche Anwendung an uns selbst oder für die Familie herzustellen. Wir lernen in Kleingruppen verschiedene praktische Techniken und Herstellungsprozesse. Außerdem gibt es Tipps und Tricks, die das Gelingen der Hausmittel garantieren, dazu erhaltet ihr Unterlagen mit vielen erprobten Rezepturen. Alle Teilnehmerinnen werden ein umfangreiches Sortiment selbstgemachter Pflegeprodukte mit nach Hause nehmen.

  • Hygiene – was ist zu beachten?
  • welche Utensilien benötige ich für die Grundausstattung
  • welche ätherischen Öle sind für die Hautpflege geeignet
  • Ausarbeiten eigener Rezepturen
  • Herstellung von Lippenbalsam, Salbe/Creme, Zäpfchen und vieles mehr – lass dich überraschen!

Zum Abschluss eines jeden Moduls gibt es einen kurzen schriftlichen Test.

Wichtig: die Produkte dürft ihr nur zum Eigengebrauch herstellen, aber nicht verkaufen!!!

Dozentin: Doris Karadar

Termine:

Modul I:    Basiswissen

  • Fr – So    26. – 28. August 2022
  • Fr – Sa    02. – 03. September 2022

Modul II:   Biochemie

  • Sa – So    12. – 13. November 2022

Modul III:  Herstellen von Aroma-Rezepturen

  • Fr – Sa     03. – 04. Februar 2023

Kurszeiten: an jedem Seminartag von 10:00 bis 18:00 Uhr, 60 Minuten Mittagspause

Ort: „Am Platzl“ Göflan, Hans Dietl Str.2, 39028 Schlanders

Anmeldeschluss: 12. August 2022

Kursgebühr und Zahlungsmodalitäten:

Kursgebühr:                       1.150,- €

Zahlungsmodalitäten:        200,- € Anzahlung nach Erhalt der Rechnung ,  950,- €  bis spätestens 8 Wochen vor Ausbildungsbeginn

Die Aromatherapie-Ausbildung ist in sich geschlossen und entsprechend nur als Ganzes buchbar. Verpasste Kurstage können nicht nachgeholt werden.

Nach Eingang Ihres Anmeldeformulars erhalten Sie eine Bestätigung, die Rechnung mit den Fälligkeiten der Zahlungen und eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung der Heilpflanzenschule in Südtirol.

Rücktritt

Innerhalb von 14 Tagen kann die Anmeldung ohne Bearbeitungsgebühr schriftlich widerrufen werden, entweder formlos (Email, Brief) oder mit dem Widerrufsformular. Eine Abmeldung außerhalb dieser Frist muss ebenfalls schriftlich erfolgen, entweder formlos (Email, Brief) oder mit dem Rücktrittsformular, die Bearbeitungsgebühr beträgt 30,- €. Bei einem Rücktritt innerhalb von 8 Wochen vor Kursbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr als Ausfallgebühr fällig. Wird ein Ersatzteilnehmer benannt, fallen lediglich 30,- € Bearbeitungsgebühr an.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Prüfung mit Zeugnis und Zertifikat

Nach der Ausbildung kann eine freiwillige Prüfung abgelegt werden. Bei Bestehen wird ein Zeugnis mit Zertifikat ausgestellt, das zur Verwendung der Bezeichnung „Ganzheitliche Aromaberaterin“ bzw. „Ganzheitlicher Aromaberater“ nach Doris Karadar berechtigt.

Prüfungstermin: wird noch bekanntgegeben.

Prüfungsgebühr: 200,- € ( incl. Zertifikat)